Wir starten im Garten

Am Sonntag, den 18. März 2018 starten wir mit der diesjährigen Arbeit im Vermehrungsgarten.

Wie in den letzten Jahren sind wir ab dann immer am Dienstag und Sonntag ab 14 Uhr im Vermehrungsgarten aktiv. Im Vermehrungsgarten ist Mitarbeit erwünscht und nötig. Gemeinsam pflegen wir den 4500 qm großen Garten, bauen verschiedene samenfeste Gemüse und Kräuter an.
Mitarbeiten kann jede/r. Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht unbedingt nötig. Einführung und Beantwortung von Fragen ist selbstverständlich. Vorherige Anmeldung und Festlegung ist nicht nötig. Sinnvoll sind feste Schuhe, Arbeitskleidung, -handschuhe und etwas Proviant für die Pause. Eltern mit ihren Kindern sind willkommen.

Der Frost ist aus dem Boden und wir können starten. Zu Beginn wird es darum gehen nach dem Winter aufzuräumen und alles für die neue Saison vorzubereiten. Äste müssen aufgesammelt werden, abgestorbene Pflanzen ausgerissen, kleingeschnitten und auf den Kompost gebracht werden. Fertiger Kompost kann gesiebt und neuer aufgesetzt werden. Die Beete müssen für den neuen Anbau vorbereitet werden. Überwinternde Pflanzen müssen begutachtet werden, Samenträger mit Stäben versehen werden......

Nach den Erfahrungen im letzten Herbst werden wir zwei Rahmenbeete mit Draht auslegen, damit die Mäuse unsere Vermehrung der weißen Bete "Blankoma" nicht gefährden. Hier werden dann auch Pastinaken gesät. Aus Werlte haben wir frisches Saatgut der Sorte "Aromata" bekommen.

Ebenfalls bald gesät werden die Dicken Bohnen, damit sie schon weit entwickelt sind, bevor die schwarzen Bohnenblattläuse anfliegen.

Wir hoffen für die neue Gartensaison auf viele aktive MitarbeiterInnen. Schön, wenn ihr regelmäßig mitmachen könnt, dann ist es auch für euch interessanter, weil ihr etwas mehr lernt und erlebt, wie Gemüseanbau und Vermehrung samenfester Sorten in der Praxis funktioniert.

Herzlich willkommen im Vermehrungsgarten.