Entspannte und informative Sortensichtung im Vermehrungsgarten

Erbe teilen, unter diesem Motto steht das Europäische Kulturerbe Jahr 2018. Diesem Motto fühlt sich der Vermehrungsgarten seit Jahren verpflichtet. Die Kultur von Gemüseanbau, den Erhalt samenfester Sorten zu vermitteln und Saat- und Pflanzgut weiterzureichen ist unsere Form, das kulturelle Erbe zu erhalten und weiterzugeben. So fand am Sonntag, den 9. September, die 3. Sortensichtung im Vermehrungsgarten Hannover statt.

Einladung zur Sortensichtung

Am 2. Sonntag im Monat, von April bis Oktober, können sich BesucherInnen über die Arbeit des Vermehrungsgarten informieren. Im September wird die Veranstaltung größer, bei der Sortensichtung zeigen wir das was wir anbauen und vermehren, geben Saatgut und besondere Pflanzen ab und bieten ein Programm.

Nach einer nicht einfachen Saison begrüßen wir Interessierte ab 14 Uhr.

Sommer 2018, der Vermehrungsgarten in Not

Die Gießkannen stehen bereit, was fehlt ist die verlässliche Man- und Frauenpower.
Jetzt im Sommer 2018 gerät der Vermehrungsgarten in Not. Wie alle wissen, seit Ostern hat es fast gar nicht geregnet. Was im letzten Jahr zuviel an Wasser vom Himmel fiel, fällt in diesem Gartenjahr zu wenig. Es ist sonnig und heiß und die Pflanzen brauchen regelmäßig Wasser. Es ist Urlaubszeit, viele HelferInnen sind nicht da und wir kommen mit dem Gießen nicht mehr gut nach.

Tomatenvielfalt unser Kulturerbe

Die Europäische Kommission hat 2018 zum Europäisches Kulturerbejahr unter dem Motto „Erbe teilen“ ausgerufen. Unter dem europäischem Kulturerbe werden oft Burgen, Musik, Landschaften, Theater usw. verstanden. Gemüseanbau ist die erste und älteste Kultur. Saatgut ist Kulturgut. Darum kümmert sich der Vermehrungsgarten und teilt Wissen und Saatgut, damit diese Kultur erhalten bleibt.

Herzlich Willkommen kleine Bitterorange

Nun ist er endlich da, der Hausbaum für unser Gartenhaus. Aus Samen der Pflanze, die vor dem Tropenhaus der Uni in Witzenhausen steht, hat uns Martin Ingelmann den Baum gezogen.

13. Pflanzenbörse am Lindener Berg

Samstag, den 5. Mai 2018, 10 – 14 Uhr
Vereinsheim Kleingartenverein Linden e.V. (Ernst-Winter-Heim)
Am Lindener Berg 39, 30449 Hannover
KleingärtnerInnen geben überzählige Jungpflanzen, viele verschiedene Tomaten und Chilis sowie geteilte Stauden und kleine Obstgehölze ab. Es gibt einjährige Sommerblumen und besondere Gemüsekulturen wie Yacon und Ewiger Kohl.
Der  Vermehrungsgarten Hannover gibt Saatgut von Kulturen wie Bohnen, Erbsen, Salate, Gurken, Kürbisse und verschiedene Kräuter weiter, die jetzt noch gesät werden können.

Wir starten im Garten

Am Sonntag, den 18. März 2018 starten wir mit der diesjährigen Arbeit im Vermehrungsgarten.

Fast dreißig Ehrenamtliche stemmen die Saatgutbörse

Zum sechsten Mal hieß es „Säen Sie Sich das mal an!“ und fast 30 Ehrenamtliche machten diese Veranstaltung erfolgreich.
Wie die Arbeit im Vermehrungsgarten, passiert auch hier alles ehrenamtlich und der Erfolg der Veranstaltung ist den Menschen zuzurechnen, die ihre Freizeit, am Sonntag, aber auch in der Vorbereitung und Nacharbeit gegeben haben. Damit diese Veranstaltung allen HelferInnen auch Spaß macht, ist sie zeitlich auf 4 Stunden begrenzt und vorab gibt es immer eine Extravorstellung des Filmes für diese Personengruppe.  

Saatgutbörse "Säen Sie sich das mal an!"

Am Sonntag, den 18. Februar 2018 von 11 – 15 Uhr, findet in der Schwanenburg in Hannover-Limmer, Wunstorferstr. 14, 30453 Hannover unsere Saatgutbörse "Säen Sie sich das mal an!" statt. Der Eintritt beträgt 3 €.

Ende 2017 und Anfang 2018

Immer im November endet die Gartenarbeit, dann ist es zu kalt und es wird früh dunkel. Die Natur und wir bekommen dann Zeit zum Ausruhen und Kräfte tanken.

Ende 2017 – ein volles Jahr für den Vermehrungsgarten geht zu Ende.

Inhalt abgleichen